Statuten des Vereins

 „not-netz St. Petrus“
zur Förderung und Unterstützung von Projekten für Menschen in Not  

Artikel 1: Vereinszweck

 Unter dem Namen «not-netz St. Petrus» besteht ein Verein im Sinne von Artikel 60 ff. ZGB mit Sitz in Embrach / Zürich. 
Der Verein
-        fördert Bauprojekte von Menschen in Not
-        fördert Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und kirchliches Leben an der Basis
-        evaluiert unterstützungswürdige Projekte und macht diese in der Öffentlichkeit bekannt und
-       beschafft dazu die finanziellen Mittel. Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.

Artikel 2: Mitgliedschaft

 Mitglieder des Fördervereins können werden: 
-        natürliche Personen,
-        juristische Personen,
-        öffentliche Körperschaften. 
Der Austritt aus dem Verein ist jeweils schrift­lich auf Jahresende mit einer Kündigungsfrist von einem Monat möglich. Der Verein ist christlichen Werten verbunden, ist allerdings politisch und konfessionell unabhängig. 

Artikel 3: Mitgliederbeiträge

 Die Mitgliederbeiträge werden von der Mit­gliederversammlung festgesetzt. Neben den Mitgliederbeiträgen nimmt der Verein auch Spenden, Legate und Sponsoren­beiträge entgegen. Der Verein haftet maximal mit dem Vereinsvermögen. Pro Mitglied wird eine maximale Haftung von 10 CHF festgelegt.

Artikel 4: Mitgliederversammlung

 Sie ist das oberste Organ des Vereins und wird vom Vorstand jährlich einberufen. Ihr obliegen: 
-        die Abnahme der Jahresberichte und der Jahresrechnungen,
-        die Wahl des Vorstandes und seiner Präsi­dentin oder seines Präsidenten,
-       die Wahl von zwei Revisoren/innen.
-        die Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes,
-        die Revision der Statuten,
-        die Auflösung des Vereins.  
Die Vereinsbeschlüsse werden mit der ein­fachen Mehrheit der Stimmen der anwesen­den Mitglieder gefasst. Zur Auflösung des Vereins bedarf es einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder. 

Artikel 5: Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus mindestens drei ehrenamtlichen Mitgliedern. Er wird auf eine Amtsdauer von drei Jahren gewählt und konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsidenten oder der Präsidentin, selbst. Mindestens ein Mitglied soll dem Seelsorgeteam oder der Kirchenpflege der Kirchgemeinde St. Petrus angehören. 

Der Vorstand wird vom Präsidenten oder von der Präsidentin einberufen. Er entscheidet mit dem einfachen Mehr der Anwesenden. Der/die Präsident/in hat den Stichentscheid.

Artikel 6: Kontrollstelle

 Die gewähltem Revisoren prüfen die Rechnung jährlich zuhanden der Mitglieder. 

Artikel 7: Finanzierung des Vereins

 Der Verein entfaltet ausser der Mitgliederwer­bung und der Mittelbeschaffung keine eigene Tätigkeit.  

Artikel 8: Handelsregister

 Der Verein wird bis auf weiteren Beschluss des Vorstandes nicht im Handelsregister eingetra­gen. 

Artikel 9: Auflösung

 Die nach Auflösung des Vereins verbleibenden Mittel sind einer Institution mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung zuzuwenden. Eine Verteilung unter die Mitglieder ist ausge­schlossen.

 

  Von der Mitgliederversammlung verabschiedet am 12. Mai 2005